20.12.2014 / Dnipropetrovsk
Öffentliche Diskussion
 

"Neue Qualität der Politik in Dnipropetrovsk"

Am 20. Dezember 2014 fand die erste öffentliche Diskussion der „Kiewer Gespräche“ in Dnipropetrovsk statt. Zahlreiche zivilgesellschaftliche Aktivisten und Aktivistinen, Experten, Expertinen und neu gewählte Parlamentarier nahmen an der Veranstaltung teil. Sokol Bega, OSZE-Beobachter, Volodymyr Agafonov, Leiter des Bundes der Ärzte der Ukraine in Dnipropetrovsk, und Olena Podolyan, Leiterin des Psychologischen Krisendienstes diskutierten auf dem Podium über die Kernprobleme in der Region (wie z.B. die fehlende Kommunikation zwischen Stadtverwaltung und dem zivilgesellschaftlichem Sektor). Die PodiumsteilnehmerInnen waren sich einig, dass die Zivilgesellschaft die „Watch-Dog-Funktion“ in der Region übernehmen soll, besonders was die Fragen des lokalen bzw. regionalen Budgets angeht.

Einen kurzen Bericht zu der Verantaltung finden Sie hier

20.12.2014 / Ivano-Frankivsk
Podiumsdiskussion
 

"Machterneuerung – Herausforderungen und Chancen"

Am 20. Dezember 2014 fand in Ivano-Frankivsk die erste Podiumsdiskussion zum Thema: „Machterneuerung – Herausforderungen und Chancen“ statt. Die Veranstaltung bot eine Plattform für ExpertInnen und AktivistInnen aus der Region und Umgebung über Fehler von Regierung und Politik in der Vergangenheit und Gegenwart zu diskutieren sowie Vorschläge für mögliche Lösungen und Auswege aus der existierenden Krise zu erarbeiten. Im Laufe der Diskussion wurde auch auf die Wichtigkeit der Machterneuerung in den Regionen sowie die Bedeutung von Dezentralisierung eingegangen.

Einen kurzen Bericht zu der Verantaltung finden Sie hier

17.12.2014 / Odessa
Öffentliche Diskussion
 

"Organisation der Exekutive und Grundsätze der kommunalen Selbstverwaltung"

Am 17. Dezember 2014 fand im Rahmen der Kiewer Gespräche die zweite regionale Veranstaltung in Odessa statt. Das Treffen wurde im neuen für Odessa Format „Town Hall Meetings“ mit Unterstützung der Kammer für Gesetzinitiativen und Europarat durchgeführt. Dank diesem Format hatten einfache Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit auf gleicher Augenhöhe mit Expertinnen und Experten, PolitikerInnen und gesellschaftlichen Aktivistinnen und Aktivisten über Dezentralisierung und kommunale Selbstverwaltung zu diskutieren.

Einen kurzen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie hier

16.12.2014 / Cherkasy
Podiumsdiskussion
 

"Gesundheitsreform: mögliche Modernisierung?"

Die erste regionale Veranstaltung der „Kiewer Gespräche“ in Cherkasy fand am 16. Dezember 2014 statt. Bei der Podiumsdiskussion zu Gesundheitsreformen und Modernisierung wurde vor allem über Entwicklungsmöglichkeiten und Fortschritt in Medizin, neue Gesundheitsreformen und zivilgesellschaftlichem Mitwirken an Reformprozessen diskutiert.

PodiumsteilnehmerInnen:

Zorjana Chernenko, Expertin für Gesundheitsreformen, Reanimation Package of Reforms, Dozentin, Nationale Universität Kiew-Mohyla-Akademie

Pavlo Kovtonjuk, Chefredakteur, „PRO Management im Gesundheitswesen“, Dozent, Nationale Universität Kiew-Mohyla-Akademie

Oleksandr Chernenko, MdP Ukraine, Fraktionsmitglied, Block Petro Poroschenko

Oleh Stadnyk, Direktor, Departement für Gesundheit und Medizinische Versorgung

Einen kurzen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie hier

15.12.2014 / Kharkiv
Podiumskussion
 

"Bildung-Kharkiv-Modernisierung"

Die zweite regionale Veranstaltung der „Kiewer Gespräche“ in Kharkiv fand in Zusammenarbeit mit der regionalen Vertretung der „Renaissance Foundation“ statt. Auf dem Podium wurde u.a. das Konzept des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Ukraine "Zur Entwicklung des Bildungswesens in der Ukraine im Zeitraum von 2015-2025" diskutiert. Erarbeitet wurde das Konzept von der Strategischen Beratergruppe „Bildung“.

PodiumsteilnehmerInnen:

Georgij Kasjanov, Direktor, Wohltätigkeitsorganisation „Institut für Bildungsentwicklung“ , Leiter der Strategischen Beratergruppe „Bildung“

Roman Schyjan, Direktor, Regionales Institut für postgraduale Bildung in Lwiw, Strategischer Beratergruppe „Bildung“

Viktor Hromovyj, Chefredakteur, Expertenportal „Bildungspolitik“, Strategischer Beratergruppe „Bildung“

Yurij Schukevych, Direktor, Lyzeum für Finanzwesen, Kiew, Strategische Beratergruppe „Bildung“

Taras Danko, Professor, Nationale Technische Universität „Polytechnisches Institut Charkiw“

Die Veranstaltung moderierte Oleh Maruschchenko, Experte, analytisches Zentrum „Korona“

Einen kurzen Bericht zu der Veranstaltung finden Sie hier